BIOGRAFIE

md-bioErstmals stand der gebürtige Schweizer MARK DEAN im Rampenlicht als er im „Big Apple“ die renommierte New Yorker „LEE STRASBERG“ Schauspielschule besuchte. Er erhielt einen Part im Chor des Broadway Musicals „FINIANS RAINBOW“, wo er unter den diversen Sängern wegen seiner ELVIS-ähnlichen Stimme auffiel und darauf hin zu diversen Auftritten und Interviews in TV-Studios u.a dem berühmten CHANNEL 5-NEW YORK eingeladen wurde. Leider liessen sich durch die damaligen Schwierigkeiten zum Erhalt einer US-Arbeitsbewilligung und die damit verbundenen finanziellen Verhältnisse, weitere Karriereschritte in den USA zu diesem Zeitpunkt nicht verwirklichen.

Wieder zurück in der Schweiz begann Mark seine musikalische Laufbahn und feierte mit seinen Interpretationen von Rock’n Roll und Country Pop Songs mehrere Siege bei Gesangstalent Shows im In- und Ausland. Sein folgender Weg kreuzten Auftritte mit Berühmtheiten der Musik- und Showbranche wie CURTIS STIGERS, AL JARREAU, PETER KRAUS, SIGFRIED & ROY, sowie Original Musikern von ELVIS PRESLEY wie SCOTTY MOORE, D.J.FONTANA, SHAUN NIELSEN u.a.

An der internationalen Musikmesse in Cannes traf Mark, den englischen Musikproduzenten und Songwriter GUY FLETCHER, der seines Zeichens, der erste nicht amerikanische Songlieferant für ELVIS PRESLEY war und Grössen wie CHRIS DE BURGH, MEAT LOAF, TOM JONES, SHAKIN’ STEVENS, CLIFF RICHARD usw. produzierte. Unter Mitwirkung von FLETCHER entstand in London das Weihnachtsalbum „ROCKIN’ AROUND THE CHRISTMAS TREE“.

Der Erfolg des Albums ermöglichte Mark und seiner Band diverse Engagements an Festivals, Galas, auf Kreuzfahrtschiffen im In- und Ausland, sowie bei Radio und TV wie: SF DRS, ZDF, RTL, WDR und RAI UNO.

Nach dem erfolgreichen Weihnachtsalbum war es klar, dass ein neues Album erscheinen musste, welches Anfang 1998 als Country-Rock CD „BY REQUEST“ veröffentlicht wurde. In den Jahren 1999 bis 2003 tourte Mark mit seiner Musik rund um den Globus. Durch einen Vertrag mit einer grossen Kreuzfahrtgesellschaft, überwiegend auf dem afrikanischen Kontinent und im indischen Ozean.

Diese Auftritte in Kenia, Mauritius, Seychellen etc. unter ständiger Sonne und Palmen, waren zwar für Chart Erfolge sicher nicht förderlich, hatten  sich aber finanziell und vor allem für Geist und Wohlbefinden gelohnt!

Ein tragisches Ereignis und private Gründe bewogen Mark sich 2003 aus dem Musikbusiness zurück zu ziehen.

2011 lernte Mark einen jungen Bandleader kennen. Dieser motivierte Mark zu einigen Testauftritten mit seinem Orchester. Die positiven Publikums- und Pressereaktionen bewogen Mark sich nochmals ernsthaft dem Musikbusiness zuzuwenden. Auf Anraten von Musikkollegen und Fachleuten der Branche entschied sich Mark für einen „Neustart“ im deutschsprachigen Schlagerbereich.

Mit neuem Management, in Zusammenarbeit mit einer deutschen Produktionsgesellschaft, steht MARK DEAN nun seit Anfang 2015 in den Startlöchern, mit brandneuen Titeln – einem Crossover aus Pop, Schlager und Rock’n Roll – seinen Platz im deutschen Schlager zu erobern!